Banner Lexikon

Anfangsbuchstabe anklicken:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9 + sonstige

Lexikon der Informations-Technologie - Buchstabe i

 

IAE

Abk. für ISDN-Anschlusseinheit. Standardisierte Steckdose, an der ISDN-Endgeräte angeschlossen werden.

IC

Integrated Circuit - integrierter Schaltkreis, Chip. Die Schaltung wird nicht mehr aus einzelnen Bauteilen zusammengelötet, sondern die Transistoren, Widerstände, Kondensatoren usw. werden auf der Siliziumscheibe an Ort und Stelle erzeugt

ICANN

Internet Corporation for Assigned Names and Numbers. Die ICANN ist die oberste Behörde im Internet und verwaltet u. a. die Domain-Namen

Icon

Sinnbild, Element einer grafischen Benutzeroberfläche. Ein Doppelklick auf das Icon startet die gemeinte Anwendung.

ICS

Internet Connection Sharing. ICS erlaubt es, ohne Zusatzsoftware die Internetverbindung auf einem PC auch von anderen Rechnern in einem Netzwerk aus zu nutzen. ICS ist z. B. in Windows 98 Second Edition enthalten

IDE

Integrated Drive Electronics, auch AT Attachment (ATA). Festplattenschnittstelle mit Steuerelektronik (Controller) in der Festplatte. Erweiterungen führten zu EIDE (Enhanced IDE).

IEEE

Institut of Electrical and Electronics Engineers - gesprochen: "Ei trippel i". Eine Standardisierungsorganisation für Elektronik, weltweit grösster internationaler Fachverband Das führende amerikanische Standardisierungsgremium.

IEEE 1394

siehe Fire-Wire, i-Link

IEEE 802.3

Bekannteste Spezifikation der Institute of Electrical and Electronical Engineers. Beinhaltet Zugriffsmethode und Spezifikation der physical layer von CSMA/CD System (Ethernet)

IIS

Internet Information Server - ein Internet-Server von Microsoft. Er gehört zum Lieferumfang von Windows NT-Server. IIS und PWS ermöglichen es den Benutzern von Computern unter Windows NT, Ressourcen und Dienste im Internet oder in privaten Intranets zu publizieren. Sie verwenden HTTP, Gopher und FTP und unterstützen ISAPI. Das Konkurrenzprodukt zum IIS ist Apache.

i-Link

So nennt Sony die von Apple erfundene und Fire-Wire genannte Schnittstelle.

Informations- Technologie

Sammelbegriff für alle alle technischen Hilfsmittel zur Information: Telefon, Computer, Netzwerk, Internet usw

International Roaming

“Internationales Wandern". Es ermöglicht, mit derT-D1 Telekarte in immer mehr Ländern Europas und der Welt mobil zu telefonieren und unter der eigenen Mobiltelefonnummer länderübergreifend erreichbar zu sein.

Internet

Computernetz, das weltweit Universitäten, Unternehmen und Institutionen zum Versenden und Empfangen von Nachrichten für Diskussionsforen, Datenbankrecherchen und Datenübertragung verbindet. Das World Wide Web fasst verschiedene Internet-Dienste unter einer komfortablen Multimedia-Oberfläche zusammen. Inzwischen sind über 40 Millionen Menschen in mehr als 150 Ländern über das Internet erreichbar.

Internet-Telefonie

Bezeichnung für unterschiedliche Verfahren der Sprachübertragung im Internet. Teilnehmer müssen mit dem Internet verbunden sein und über eine spezielle Software-Ausstattung verfügen. Viele Internet-Telefonie-Programme bieten neben herkömmlichen Telefongesprächen mit zwei Teilnehmern auch Optionen wie z. B. Voicemail, Audio-und Videokonferenzen an.

Interngespräche

Kostenfreie Verbindung zwischen Endgeräten einer Telefonanlage.

Internrufton

Besondere Signalisierung an Telefonanlagen zur Unterscheidung von Intern- und Externanrufen.

Interrupt

Unterbrechung, die von der CPU oder einer peripheren Einheit eingeleitet wurde, um auf Ereignisse reagieren zu können. Das gerade aktiven Programm wird unterbrochen und zu der Interrupt-Routine gesprungen. Ist der Interrupt bearbeitet, wird das ursprüngliche Programm weiterbearbeitet.

Intranet

Lokales, unternehmensinternes Computernetz auf der Basis von Internet-Technologien, das die gleichen Internet-Dienste bereitstellt, wie z, B. E-Mail-Versand und Homepages.

IP-Adresse

Unter TCP/IP hat jeder Netzteilnehmer eine einmalige Internet-Adresse, die oft auch als IP-Nummer bezeichnet wird. Diese Adresse ist ein 32-Bit-Wert (4 Byte), der zur besseren Lesbarkeit immer in vier durch Punkte getrennten Dezimalzahlen angegeben wird.
Ähnlich wie auch Telefonnummern sich aus Vorwahl und Teilnehmerrufnummer zusammensetzen, besteht die Internet-Adresse aus zwei Teilen: der Netzwerk-Adresse und der Host(Teilnehmer)-Adresse. Dadurch ist es möglich, ein (grosses) Netzwerk in mehrere Segmente aufzuteilen, die dann durch Router untereinander verbunden werden.
Eine genaue Beschreibung finden Sie unter
www.trick-kiste.de/html/netzwerk_ip-adressen.html

Irda

Infrared Data Association. Standard für den Kurzstreckenbereich (wenige Meter), Veteran der drahtlosen Technologien, ist in vielen Laptops integriert. Sender und Empfänger benötigen eine direkte Sichtverbindung (Infrarot!). Es sind nur Punkt-zu-Punkt-Verbindungen möglich.

ISA-Steckplatz

Standardisierter 8- bzw. 16-Bit-Erweiterungssteckplatz für PCs. Mittlerweile überwiegend durch PCI abgelöst.

ISDN

Integrated Services Digital Network, übersetzt: Dienste integrierendes digitales Netz. ISDN integriert Telekommunikationsdienste wie Telefon, Fax und Datenkommunikation in einem Netz. Die Digitalisierung verbessert die Übertragungsqualität und erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit (64.000 bit/s) gegenüber der herkömmlichen analogen Übertragung.

ISDN-Intern/Extern

Alternative Bezeichnung für den S0-Bus.

ISDN-Karte

Adapter für den Anschluss eines PCs an den ISDN-Basisanschluss. Technisch unterscheidet man aktive und passive Karten. Aktive ISDN-Karten verfügen über einen eigenen Prozessor, der Kommunikationsvorgänge unabhängig vom PC-Prozessor abwickelt und somit keine Ressourcen benötigt. Eine passive ISDN-Karte hingegen nutzt Ressourcen des PCs und arbeitet, je nach Leistungsfähigkeit des PCs, unter Umständen nur eingeschränkt im Hintergrund.

ISDN-Router

Kommunikationseinheit in einem Netzwerk zur Verbindung mit anderen Netzwerken, wie z. B. dem Internet, anderen Unternehmens-Netzwerken (LAN to LAN) oder Teleworking-Arbeitsplätzen.

IT

Siehe Informations-Technologie

italic

siehe kursiv

IV-Systeme

Informationsverarbeitungs-Systeme