Banner Trickkiste Peter

MS Word: Automatische Korrekturen einstellen

Haben Sie sich auch schon geärgert, wenn Ihnen Word durch seine automatischen Korrektureinstellungen immer wieder etwas “korrigiert”, was Sie gerade eingegeben haben? Wenn z. B. in einer Aufzählung der erste Buchstabe jeder Zeile groß geschrieben wird, ohne daß Sie das wollen? Ändern Sie die Einstellungen folgendermaßen ab:
Klicken Sie Extras --> AutoKorrektur... an und Sie sehen folgende Maske:

Wenn Sie hier in der Karteikarte “Autokorrektur” das Häkchen aus “Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen” entfernen, ist die in obigem Beispiel genannte Großschreibung nicht mehr aktiviert und somit ist eine Auflistung ohne große Anfangsbuchstaben möglich.

Aber auch wenn Sie Fremdsprachen oder bestimmte Abkürzungen eingeben wollen, kann Word ganz schön nerven. Versuchen Sie einmal “IDE-Schnittstelle” in Word einzutippen: Sie erhalten immer wieder eine “DIE-Schnittstelle”, unter der sich dann niemand etwas vorstellen kann. In der Liste mit der Überschrift “Während der Eingabe ersetzen” sind aber auch jede Menge nützliche Korrekturen, hier sollte man nicht das Häkchen entfernen (dann werden alle Korrekturen abgeschaltet), sondern sich gezielt die Störenfriede suchen und entfernen: Markieren Sie den Störenfried, dadurch wird der Button “Löschen” aktiviert und Sie können damit die AutoKorrektur entfernen.

Bei einmaligen oder wenigen Korrekturen gibt es aber auch noch eine andere Möglichkeit:
Geben Sie den Satz mit dem AutoKorrektur-Begriff fertig ein, z. B. “Die DNA-Kette der Menschen...”. Word erstellt daraus “Die DANN-Kette der Menschen...”. Nun gehen sie mit der Maus oder den Cursor-Tasten zurück und markieren und überschreiben nur das Wort “DANN” mit “DNA”. Geben Sie kein Sonderzeichen oder Leerzeichen dahinter mehr ein! Gehen Sie wieder mit der Maus oder den Cursortasten auf die Position, wo Sie weiterschreiben wollen. So bleibt Ihr Begriff erhalten und Sie haben (einmalig) die AutoKorrektur übergangen.