Banner Trickkiste Peter

DSL nicht nur im Westerwald

Hier in meiner Westerwälder Heimat waren lange “weisse Flecken” auf der Landkarte für Breitbandanschlüsse - ob nun DSL oder Anschluss bei einem Kabelprovider. Mittlerweile ist vieles besser geworden, oft ist selbst in kleinen Orten beides verfügbar.

Selbst ein DSL-Light Anschluss, das heisst ein Anschluss für DSL 1000, der aber nur mit bis zu 384 kbit/s bedient wird, hat schon entscheidende Vorteile. Auf den ersten Blick zwar nicht sehr viel, er ist aber immerhin sechsmal schneller als ISDN (max. 64 kbit/s).
Wer würde schon mit einem Trecker mit 20 km/h in die nächste Stadt fahren, wenn ein Kleinwagen mit 120 km/h zur Verfügung steht?
Vor allen Dingen jedoch besteht mit DSL die Möglichkeit, eine vollwertigen Flatrate zu buchen, also mit einer monatlichen Einmalzahlung alle Kosten abgegolten zu haben - ohne Zeit- und Volumenbegrenzung.

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Anschluss dazu gehört, bei der Telekom und vielen anderen Providern steht eine Prüfungsmöglichkeit zur Verfügung.
Gemäß Aussage eines netten und kompetenten Telekom-Mitarbeiters der Kundenberatung soll in jedem Fall eine Rückversicherung eingeholt werden, die ich auch dringend empfehle, bevor man in Euphorie oder Niedergeschlagenheit landet.

DSL-BeschreibungFür diejenigen, die einen DSL-Anschluss in Erwägung ziehen, habe ich einige Tips zusammengestellt, die vor der Bestellung angeschaut und ausgedruckt werden sollten. Bitte in nebenstehenden Button klicken.

AcrobatReaderHierfür benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
Falls nicht vorhanden, kann er kostenlos durch anklicken
von nebenstehenden Button aus dem Internet geladen werden.